Seite auswählen

Welcher Kot, von welchem Tier, ist auf meinem Dachboden oder in meinem Betrieb?

Rattenkot findet sich oft im Außenbereich und Keller

Besuchen Sie uns auch auf unserer Hauptseite
www.kleinlogel-gmbh.de

Bestimmung von Kot nur in Spezialfällen schwierig

Wir erleben es täglich, dass wir gefundenen Kot den entsprechenden Tieren zuordnen müssen. Dies ist in der Regel relativ einfach, kann aber in Spezialfällen auch schwierig werden. Insbesondere wenn eine untypische Ernährung der Tiere vorliegt, kann es auch mal ungewöhnlichen Kot (z. B. Durchfall, …) geben.

Schicken Sie uns eine Kotprobe

Wenn Sie möchten können Sie uns auch eine Kotprobe zusenden, wir können diese bestimmen. Bei bestimmten Tieren können wir Ihnen eine Lösung anbieten, die verhindert, dass weiterer Kot bei Ihnen auftaucht.
Alternativ können Sie uns auch eine Mail (office@kleinlogel-gmbh.de) oder Whatsapp (06151-44658) schicken. Mitunter lässt sich anhand eines Bildes schon der Kot bestimmen.

 

Welche Maßnahmen können durchgeführt werden?

Bei Mäusen führen wir eine Bekämpfung durch. In Lebensmittelbetrieben empfehlen wir ein Monitoring zur Überwachung.

Bei Ratten müssen die ortskundigen Tiere bekämpft werden. Außerdem muss die „Rattenquelle“ gefunden werden. Andernfalls kommen weitere Ratten nach. In Lebensmittelbetrieben empfehlen wir ein Monitoring zur Überwachung.

Bei Hausratten führen wir eine Bekämpfung durch und empfehlen ein Monitoring zur Überwachung.

Bei Siebenschläfern empfehlen wir eine Aussperrung und Umsiedlung der Tiere. Die Maßnahmen müssen mit der zuständigen UNB (Untere Naturschutzbehörde) abgesprochen werden.

Bei Steinmardern in Dächern empfehlen wir ein Vertreiben und Aussperren der Tiere. Wir haben hierin 20 Jahre Erfahrung und gewährleisten den Erfolg unserer Arbeit.

Bei Waschbären in Dächern empfehlen wir die Montage einer Elektroanlage, um die Tiere vom Dach fernzuhalten.

Bei Fledermäusen empfehlen wir die unter Naturschutz stehenden Tiere im Objekt zu belassen. Gerne bringe wir Kotbretter an, um Konflikte zu reduzieren oder reinigen einen Dachboden, wenn die Fledermäuse nicht anwesend sind.

Referenzen

Bei folgenden Tieren können wir eine Problemlösung anbieten:

Wir beraten Sie gerne telefonisch,
rufen Sie einfach an.

Zentrale Darmstadt

06151 44658

Kontaktformular



Welcher Kot, von welchem Tier, ist auf meinem Dachboden oder in meinem Betrieb?

Bei folgenden Tieren können wir eine Problemlösung anbieten:
Kot von einer Wanderratte

Bestimmung von Kot nur in Spezialfällen schwierig

Wir erleben es täglich, dass wir gefundenen Kot den entsprechenden Tieren zuordnen müssen. Dies ist in der Regel relativ einfach, kann aber in Spezialfällen auch schwierig werden. Insbesondere wenn eine untypische Ernährung der Tiere vorliegt, kann es auch mal ungewöhnlichen Kot (z. B. Durchfall, …) geben.

Schicken Sie uns eine Kotprobe

Wenn Sie möchten können Sie uns auch eine Kotprobe zusenden, wir können diese bestimmen. Bei bestimmten Tieren können wir Ihnen eine Lösung anbieten, die verhindert, dass weiterer Kot bei Ihnen auftaucht.
Alternativ können Sie uns auch eine Mail (office@kleinlogel-gmbh.de) oder Whatsapp (06151-44658) schicken. Mitunter lässt sich anhand eines Bildes schon der Kot bestimmen.

 

Welche Maßnahmen können durchgeführt werden?

Bei Mäusen führen wir eine Bekämpfung durch. In Lebensmittelbetrieben empfehlen wir ein Monitoring zur Überwachung.

Bei Ratten müssen die ortskundigen Tiere bekämpft werden. Außerdem muss die „Rattenquelle“ gefunden werden. Andernfalls kommen weitere Ratten nach. In Lebensmittelbetrieben empfehlen wir ein Monitoring zur Überwachung.

Bei Hausratten führen wir eine Bekämpfung durch und empfehlen ein Monitoring zur Überwachung.

Bei Siebenschläfern empfehlen wir eine Aussperrung und Umsiedlung der Tiere. Die Maßnahmen müssen mit der zuständigen UNB (Untere Naturschutzbehörde) abgesprochen werden.

Bei Steinmardern in Dächern empfehlen wir ein Vertreiben und Aussperren der Tiere. Wir haben hierin 20 Jahre Erfahrung und gewährleisten den Erfolg unserer Arbeit.

Bei Waschbären in Dächern empfehlen wir die Montage einer Elektroanlage, um die Tiere vom Dach fernzuhalten.

Bei Fledermäusen empfehlen wir die unter Naturschutz stehenden Tiere im Objekt zu belassen. Gerne bringe wir Kotbretter an, um Konflikte zu reduzieren oder reinigen einen Dachboden, wenn die Fledermäuse nicht anwesend sind.

Wir beraten Sie gerne telefonisch,
rufen Sie einfach an.

Zentrale Darmstadt

06151 44658

Kontaktformular



Referenzen

Besuchen Sie uns auch auf unserer Hauptseite
www.kleinlogel-gmbh.de